Aktuelle Beiträge

Sind mehrere Domains aus SEO-Sicht sinnvoll?

Viele meiner Kunden wollen mehr digitale Sichtbarkeit und erhoffen sich den Erfolg über die Anschaffung mehrerer Domains. So möchte der Inhaber von www.reisebuero-schmidt.de beispielsweise die Domains www.pauschalreisen.de, www.travel.info und einige andere erwerben. Aber ist es aus SEO-Sicht wirklich sinnvoll, mehrere Domains zu betreiben?

Pauschal gebe ich hier die Lieblingsantwort eines SEO-Beraters: „Es kommt drauf an.“ Worauf genau, klären wir im Folgenden.

 

Was muss eine Domain aus SEO-Sicht erfüllen?

Bevor wir mehrere Domains erwerben, müssen wir klären, wie ihr Wert definiert wird.
Primär geht es darum, dass eine Domain ein möglichst hohes Domain Rating bekommt. Dieses Rating ist abhängig von verschiedensten Faktoren. Eine der wahrscheinlich wichtigsten Faktoren, sind Backlinks anderer Domains, die zur eigenen verweisen. Je mehr Backlinks man sammelt, desto höher ist das Domain Rating. Andere Faktoren sind aber auch entscheidend, zusammenfassend kann man sagen: Je mehr Zeit und Arbeit in die Erstellung einer hochwertigen Website gesteckt wird, desto erfolgreicher wird sie und desto höher wird das Domain Rating.

 

Warum sollte man mehrere Domains aus SEO-Sicht besitzen?

Es besteht keine Notwendigkeit.

In der Vergangenheit waren sogenannte PBN (Private Blog Networks) beliebt. Hier kauft man möglichst viele Keyword-Domains und verlinkt diese zu einer Haupt-Domain. Die Websites in diesen Netzwerken boten meist keinen Mehrwert, außer die Verlinkungen bereitzustellen.

Google hat seine Algorithmen weiter sensibilisiert und es reicht nicht mehr irgendeinen Backlink zu haben.

Wenn man also mehrere Domains ausschließlich dafür nutzt, klappt das nur, wenn sämtliche Domains des Netzwerks ein hohes Rating haben.

Wenn www.pauschalreisen.de keine eigenen Inhalte hat, somit keine Domain Rating entwickeln konnte, sondern nur auf www.reisebuero-schmidt.de verlinkt, wird man darüber keinen einzigen organischen Besucher generieren.

 


 

Mehrere Webseiten für eine Firma?

Hier muss man unterscheiden:

Wenn es nun darum geht, eine neue Marke zu etablieren und dazu eine entsprechende Webseite aufzubauen, wäre meine Empfehlung, sich ausschließlich auf eine Domain zu fokussieren.

Oftmals ist aber auch so, dass bereits mehrere Domains existieren und diese vielleicht auch schon eine gutes Domain Rating entwickeln konnten. Welche Möglichkeiten gibt es dann?

Mehrere Webseiten zusammenführen

Hier werden die Inhalte von der einen Website zur anderen verschoben. Mittels Redirect werden die alten Pfade zu den neuen umgeleitet. Google wird damit irgendwann „verstehen“ dass die gleichen Informationen jetzt woanders liegen und das auch entsprechend indexieren.

In etwa so, als wenn man umzieht und einen Nachsendeantrag stellt. Auf diesem Weg wird man einige Post erhalten, bis irgendwann überall die neue Adresse vermerkt ist.

Nachteile

Allerdings ist das Rating der Domain, die man aufgibt, verloren. Auch die Backlinks zählen dann nicht für die neue Domain. Sie verlinken natürlich, aber es zählt nicht als Backlink.

Dieser Schritt sollte also gut überlegt sein, kann sich auf lange Sicht aber rentieren.

 

Mehrere Domains betreiben

Andererseits spricht nichts gegen die Verwendung von mehreren Domains, zusammenfassend kann man sagen, dass der Aufwand höher ist. Bei der richtigen Strategie bringt es einige Vorteile. Eine kurze Übersicht:

Vorteile:

  • mehr Sichtbarkeit (abhängig von der Strategie)
  • beide Domains in den Suchergebnissen = mehr Dominanz  (wenn man auf identische Keywords rankt)
  • mehr Testmöglichkeiten und mehr Daten
  • zielgenauere Positionierung

Nachteile bei Nutzung mehrere Domains:

  • doppelter administrativer Aufwand im Hintergrund (es müssen mehrere Seiten gepflegt werden)
  • Backlinks und Domain Rating verteilt sich auf zwei Domains = Wachstum langsamer oder doppelter Aufwand

 

Dazu ein Beispiel: Firma XY hat einen Standort (Homepage) mit 10 Mitarbeitern (Domain Rating) und möchte einen zweiten eröffnen. Entweder die Mitarbeiter werden auf beide Standorte verteilt, dann bleiben die Lohnkosten (Marketing) gleich, die Wachstumsgeschwindigkeit würde sich pauschal aber halbieren.

Damit beide Standorte sich mit der gleichen Geschwindigkeit weiterentwickeln, wie es die erste alleine getan hätte, wären neue Mitarbeiter vonnöten.

Wenn man mehrere Websites erfolgreich betreiben möchte, muss man auch in jede Arbeit und Zeit investieren, um ein gesundes Wachstum des Domain Ratings zu fördern.

 


 

Eine sinnvolle SEO-Strategie für mehrere Domains

Die einzelnen Domains haben ebenfalls Vor- und Nachteile bzw. können bestimmten „Aufgaben“ und Zielgruppen zugewiesen werden. In der Marketing-Strategie kann das entsprechend berücksichtigt werden.

Positionierung nach Suchintention

Mit www.pauschalreisen.de ist die Positionierung leichter, da sich die Suchintention auf eine bestimmte Zielgruppe fokussiert und damit Suchvolumen und auch die Anzahl der Konkurrenten geringer sein sollt.

Nutzung zur Kommunikation

Diese Domain könnte man auch auf anderem Wege, ohne eine Homepage dahinter, nutzen. Angenommen Sie haben eine Printwerbung zum Thema „Pauschalreisen“, welches auf der Homepage www.reisebuero-schmidt.de weiter erklärt werden soll. Dann wäre www.pauschalreisen.de die einprägsamere URL, die man hier kommuniziert. Diese sollte dann bspw. auf www.reisebuero-schmidt.de/pauschalreisen verlinken.

Das vereinfacht die Kommunikation mit potenziellen Kunden, aus SEO-Sicht ist das in dem Fall irrelevant.

 

Zielgruppen nach Sprachen

Oft wird die Wahl der Domain nicht lange genug überdacht und man schränkt sich oft unnötig ein. Auf der Homepage www.pauschalreisen.de sollte es dann ausschließlich um Pauschalreisen gehen. Man schränkt sich inhaltlich, wie auch sprachlich also sehr ein. In unserem Beispiel hatte der Kunde noch die Domain www.travel.info, diese ließe sich auf allen Ebenen breiter fächern und wäre insgesamt die beste Wahl.

 

Fazit zu der Frage, ob mehrere Domains aus SEO-Sicht sinnvoll sind

Bei einem komplett neuen Projekt, wäre es einfach nicht notwendig, mehre Domains zu nutzen und ich würde aus Kostengründen davon abraten.

Wenn man bereits Domains bereits existieren und beide schon gute Ratings erzielen konnten, spricht bis auf den Mehraufwand nichts gegen die Nutzung von beiden.

 

Bei weiteren Fragen stehe ich gerne beratend zur Seite. Alle weiteren Fragen zum Thema „Domain Rating“ werden von den Kollegen bei ahrefs beantwortet.

 

Bildquelle: Bessi / pixabay